Schwungvoll in das neue Jahr 2021

Zuletzt aktualisiert am 05.01.2021

Dannenberg. Hoppla-Hopp, da erblickte kurz nach dem Jahreswechsel das erste Baby das Licht der Welt. Um 04.29 Uhr wurde Mila als fünftes Kind des Ehepaars Abuthuraya (Foto) geboren.

Die 33 jährige Mutter Maram stammt aus Palästina und hatte zuletzt vor 11 Jahren ein Kind zur Welt gebracht. Nun war sie bereits 10 Tage über dem errechneten Termin. Sie wurde während der Schwangerschaft im MVZ der Klinik (Arztpraxis) betreut und war regelmäßig beim CTG. Da sie zwar englisch, aber noch nicht ausreichend Deutsch verstand, übernahm Fachoberarzt Ammar Al Keek die Funktion des Dolmetschers zwischen Arzt und Elternpaar und war auch als betreuender Arzt bei der Geburt dabei.

Weil das Ungeborene aber schon vor über einer Woche auf die Welt kommen sollte, wurde die Geburt nun durch einen leichten Rizinus-Cocktail – Hausmittel zur Wehenförderung – eingeleitet. In der Nacht bekam die werdende Mutter dann erwartungsgemäß Wehen. Sie bekam eine Infusion und Schmerzmittel. Das mit 4640 Gramm Geburtsgewicht relativ große Neugeborene ließ nicht sehr lange auf sich warten und kam spontan – also ohne Saugglocke oder Kaiserschnitt zur Welt. Mutter und Kind waren wohlauf, und weil es eine unkomplizierte Geburt war, konnte die Familie nach wenigen Stunden Beobachtungszeit wunschgemäß nach Hause entlassen werden. Wir wünschen dem kleinen Mädchen und seiner Familie alles Gute!



Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge:

Danke für die gute Pflege

Erfolgreiches ärztliches Kolloquium zu Ablationsstrategien bei Tachykarden Arrhythmien an der Elbe-Jeetzel-Klinik

Save-the-Date Großer Selbsthilfe Infotag – Ein Tag voller Inspiration und Unterstützung!