EPU – Der Wegweiser in der modernen Herzmedizin: Einblick in die Elbe-Jeetzel-Klinik Dannenberg

Zuletzt aktualisiert am 12.03.2024

In einem beeindruckenden Vortrag, der kürzlich in der Elbe-Jeetzel-Klinik in Dannenberg stattfand, wurde die neueste Erweiterung der Kardiologie-Abteilung – ein hochmoderner elektrophysiologischer (EPU-)Messplatz – vorgestellt. Unter der fachkundigen Leitung von Dr. Ulrich Backenköhler, einem von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zertifizierten Spezialisten für Herzrhythmusstörungen, zieht die Klinik nun die Aufmerksamkeit von Medizinexperten und Patienten aus dem gesamten Landkreis Lüchow-Dannenberg und den angrenzenden Regionen auf sich.

Die Veranstaltung, die über 60 Teilnehmer anzog, diente nicht nur als Plattform zur Demonstration der fortschrittlichen Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten der EPU, sondern auch als ein Forum für den Austausch zwischen Fachleuten und der Gemeinschaft. Dr. Backenköhler und sein Team gaben Einblicke in die neuesten Verfahren und Technologien zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen, einschließlich der Wiedereröffnung von verschlossenen Gefäßen und der Implantation moderner Herzschrittmacher und ICD-/CRTD-Geräte.

Ein besonderes Augenmerk lag dabei auch auf der Rolle der Physiotherapie in der Nachsorge und Rehabilitation von Patienten mit Herzrhythmusstörungen. Die Klinik betont, wie essenziell eine individuell angepasste physiotherapeutische Betreuung unter der Leitung von Steffanie Schneider für die erfolgreiche Erholung und langfristige Gesundheit der Patienten ist. Speziell geschulte Physiotherapeuten arbeiten eng mit den Kardiologen zusammen, um Behandlungspläne zu entwickeln, die nicht nur die körperliche Wiederherstellung, sondern auch die Verbesserung der Lebensqualität der Patienten zum Ziel haben.

Das Hauptziel der Veranstaltung war es, das Bewusstsein für die Bedeutung präziser Diagnosemethoden und effektiver Behandlungen bei Herzrhythmusstörungen zu schärfen und die umfassenden Betreuungsmöglichkeiten, einschließlich der Physiotherapie, hervorzuheben. Die Einführung des EPU-Messplatzes markiert einen signifikanten Fortschritt in der medizinischen Versorgung der Region und unterstreicht die Rolle der Elbe-Jeetzel-Klinik als führendes Zentrum für Herzmedizin und ganzheitliche Patientenversorgung.

Die Teilnahme am öffentlichen Vortrag war kostenlos, was die Hingabe der Klinik an die Gesundheitsförderung und das Wohl der Gemeinschaft widerspiegelt. Die offene Einladung zog ein breites Publikum an, darunter Patienten, Angehörige und allgemein Interessierte, die sich über die neuesten Entwicklungen in der Behandlung von Herzrhythmusstörungen und die Bedeutung der Physiotherapie in der modernen Herzmedizin informieren wollten. Diese Veranstaltung hat nicht nur die Erwartungen erfüllt, sondern auch übertroffen, indem sie eine Brücke zwischen der medizinischen Fachwelt, den Physiotherapeuten und der Öffentlichkeit schlug. Die Elbe-Jeetzel-Klinik in Dannenberg beweist einmal mehr ihre führende Rolle in der modernen Herzmedizin und ihr Engagement für eine ganzheitliche Gesundheit und Aufklärung der Bevölkerung.



Zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge:

Öffentliche Vortragsreihe und Infoveranstaltungen 2024

Die Kunst der kleinen Schnitte - Hüft- und Knieendoprothetik

Die Kunst der kleinen Schnitte – Hüft- und Knieendoprothetik

Die Hebammengemeinschaft „Rundling“: Abschied und Neubeginn